Aktuell

 

„Kleine Landschaften nach dem Tod“ – eine Blütensammlung Zu sehen im Atelier No. 5, Rosenstrasse 5, Köln bis zum 31. Juli 2021. 

*

„Der Bischof ist das Herz, wo die ganze Menschheit Aufnahme findet.“                                                   

                                                                                         Papst Paul VI.

Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Die Schönheit der Kirche, insbesondere in der Person des Bischofs. Für wessen Ohren das widersprünglich klingt, der halte sich vor Augen, dass jede Art von wirklicher Schönheit, die mehr als nur einer vorübergehenden und oberflächlichen Betrachtung unterliegt, die menschliche Schwäche mit einschliesst, ja sie einbettet in etwas Grösseres hinein. In meinen Bildern teile ich das, was ich gesehen habe: die Demut, das Gebet, die Hingabe, die menschliche Zerbrechlichkeit, die Freude, das Lauschen des Bischofs. Es geht mir darum, das zu zeigen, was erst auf den zweiten oder dritten Blick sichtbar wird: die Stille Hingabe seines Dienstes.
Das erste Bild der Reihe zeigt den Erzbischof von Köln Rainer Maria Kardinal Woelki.

*

Mein Bischof

Gouache auf Leinwand, 80 x 200 cm, 2020

*

Ich schaue
Aber mein Schauen wird nicht gesehen
Nur von Dir.
Ich höre
Aber mein Hören wird nicht gehört
Nur von Dir.
Ich gebe
Aber mein Geben wird nicht genommen
Nur von Dir. 
Ich warte
Aber mein Warten wird nicht erkannt

Nur von Dir. 

Vielleicht morgen, sagst du. 
Wann ist morgen?
Heute ist mein Morgen
Mein Augenblick

der sich wie ein leises Wort auf deinen Rücken schreibt während du weitergehst. 

Aus „Worte die warten“, Isabelle Velandia, 2020

*

 
Benedikt XVI.
Gouache auf Leinwand, 150 x 100 cm, 2021

*

Das Bild von Benedikt XVI. wurde am 4. Februar 2021 dem Institut Benedikt XVI. in Regensburg übergeben.
Hier finden Sie ein Interwiew dazu. 

*